Zweistufenauswerfer G

 
PRODUKTBESCHREIBUNG
Diese Ausführung wird für Konstruktionen eingesetzt, bei denen die schräglaufenden Freileger in der Form mit Vorteil in der oberen Auswerferplatte befestigt werden. Die nachlaufenden unteren Auswerferplatten werden vorwiegend zum Montieren von Standardauswerferstiften verwendet.

- Kräftige Konstruktion

- Radieller Mittenausgleich durch Teil 1 und 8

- Arbeitet mit 6 Segmenten

- Mittenschraube 10, leicht montierbar mit SW3

- Anpassbare Hülse 9

 
EINBAUHINWEIS

Vorlauf

1. Beide Auswerferpakete werden gleichzeitig vorgefahren (H1)

2. Die unteren Auswerferpakete laufen nach (H2)

Rücklauf

3. Die unteren Auswerferpakete laufen um den Weg H2 zurück

4. Beide Auswerferpakete fahren gleichzeitig zurück (H1)

FUNKTIONSABLAUF
Die Vorrichtung wird vorzugsweise mit dem hydraulischen Maschineauswerfer über Innengewinde in Teil 1 verbunden. Der Ausstoßbolzen 1 darf maximal um die Länge K 1 gekürzt werden, wenn der totale Hub H3 (mit Eintauchung) beibehalten werden soll. Durch Drehen der Einstellbuchse 3 wird der Hub H 1 stufenlos eingestellt. Mit Hub H 1 werden beide Auswerferplatten gleichzeitig bewegt. Mit dem folgenden Hub H 2 wird die Bewegung der oberen Auswerferplatte fortgesetzt.
 
 
DOWNLOADS

Finden Sie hier alle Dokumente, Datenblätter und Fakten zu all unseren Produkten


Zu den Downloads
BUY NOW